Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Musikschule

Information

Leistungen: Musikunterricht, Veranstaltungen der Musikschule
 
Von wem? Amt für Weiterbildung und Kultur
 
Für wen? Für Bürger/innen und Musikschüler/innen aller Altersgruppen und unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft in Lichtenberg und anderen Bezirken.
 
Das Ziel:
Die Musikschule des Amtes für Weiterbildung und Kultur will die musikalische Bildung der Bevölkerung fördern. Jedem/r Bürger/in soll der Zugang zu einem qualifizierten Unterricht ermöglicht werden. Musik ist ein grundlegendes kulturelles Bedürfnis. Die Musikschule demonstriert mit den Veranstaltungen ihre Leistungsfähigkeit und trägt zum kulturellen Leben im Bezirk bei. Sie ermöglicht den Schülern/innen Auftrittserfahrungen und den Austausch mit professionellen Musikern/innen.
 
Was wird getan?
Die Musikschule bietet Unterricht für Gesang und Musikinstrumente sowie ein fächerübergreifendes Kursangebot:

  • Instrumental- und Vokalunterricht
  • Ensemble- und Ergänzungsfächer
  • Musikalische Früherziehung in den Lichtenberger Kindertagesstätten (entgeltfrei)
  • Musikalische Grundausbildung in Lichtenberger Grundschulen (entgeltfrei)
  • Vorbereitung für ein Musikstudium.

Die Musikschule organisiert

  • Probenphasen
  • Schülervorspielen
  • Konzerte mit und für andere Träger.

 
Erfolgskriterien:
Ein hoher Versorgungsgrad der Bevölkerung, d.h. viele Teilnehmer/innen auch in den Kursen und Ensemblefächern sowie ein pädagogisch und fachlich anspruchsvolles Niveau. Hohe Besucherzahlen und ein vielfältiges Programmangebot.
 
Berechnungsgrundlage:
Kosten pro Unterrichtseinheit à 45 min.

Ansprechperson

Olaf Hengst
Leiter der Musikschule
Telefon: 030 - 90296 3755
E-Mail: Olaf.Hengst @ lichtenberg.berlin.de

 
Vorstellung
Als Leiter der Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg arbeite ich seit Oktober 2006 mit meinen Kolleginnen und Kollegen an der Gestaltung eines umfassenden Erneuerungsprozesses der Musikschule. Dabei werden die Musikschulangebote den aktuellen Herausforderungen der Kultur- und Bildungssituation angepasst. Eine der wesentlichen Neuerungen ist die Einführung des berlinweit einmaligen Angebotes der entgeltfreien Musikalischen Früherziehung in den Kindertagesstätten Lichtenbergs als ein Teil der Kultur- und Bildungsoffensive unseres Bezirkes.
Durch die Modernisierung unserer Unterrichtsräume schaffen wir sehr gute Bedingungen zum Erlernen von Musik für unsere Schülerinnen und Schüler.
Mein Ziel ist es, die Schostakowitsch-Musikschule zu Ihrem kompetenten und zeitgemäßen Partner in allen Fragen der Musikausbildung zu entwickeln.
 
Vita
Nach meinem Musikstudium an der "Hochschule für Musik Hanns Eisler" - Berlin (1985-89) ist mein beruflicher Weg nahtlos mit Musikschule verbunden. Von 1989 bis 2006 war ich als Trompetenlehrer, später als Fachbereichsleiter für Jazz, Rock, Pop und von 2002 bis 2006 als stellvertretender Leiter an der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg tätig.
In 2006 erfuhr ich von dem ehrgeizigen "Konzept zur Förderung der Musikerziehung in Lichtenberg und zur Weiterentwicklung der Schostakowitsch-Musikschule Berlin-Lichtenberg". Angeregt durch dieses in der Berliner Musikschullandschaft einzigartige Projekt, bewarb ich mich um die Leitungsposition an der Schostakowitsch-Musikschule und arbeite seit Oktober 2006 intensiv an dessen Umsetzung.