Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
19.09.2018 Vorschlag eingereicht
20.12.2018 Vorschlag an Begleitgremium geleitet
10.01.2019 Beschluss Begleitgremium: Umsetzung

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Frankfurter Allee Süd Umwelt & Natur

Wiederbereitstellung einer Wasserpumpe/ Wasserspielmöglichkeit auf dem Spielplatz Harnackstraße

Dominique Unger
19.09.2018
0
2018-1-85

Im Sommer 2018 wurde auf dem Spielplatz in der Harnackstraße die Wasserpumpe demontiert, diese funktionierte schon seit Mitte Juli nicht mehr. Die Kinder und die Eltern wünschen sich wieder eine Wasserspielmöglichkeit auf dem Spielplatz. Dieser Spielplatz ist einer der größten, den wir im Kiez haben und er ist das ganze Jahr über viel frequentiert und gerade zu den warmen Jahreszeiten, war die Wasserpumpe auf dem Spielplatz für alle Kinder ein besonderes Highlight und heißgeliebtes Spielgerät.

Die Kinder haben hier gespielt, gespritzt, gematscht und gebuddelt. Besonders die Kleinkinder haben hier sehr viel und gerne gespielt, da sie auf dem Spielplatz nach der Umgestaltung der Spielgeräte (hauptsächlich für Kinder ab 4 Jahre) nur noch buddeln können. Es wäre so toll und für alle Kinder wieder eine große Freude, wenn wieder ein Wasserspielgerät zur Verfügung stehen könnte, egal ob es z.B. eine Wasserpumpe oder Sprühstange ist!

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: Straßen- und Grünflächenamt
 
Information des Fachamtes (10.01.2019):
Der genannte Brunnen auf dem Spielplatz Harnackstraße war Teil der Notwasserversorgung und somit kein Spielgerät. Er musste abgebaut werden, da er versandet war und kein Wasser mehr gefördert hat. Ein Ersatz ist nicht an gleicher Stelle geplant.
Um eine Spielmöglichkeit für Kinder entsprechend der geltenden Regelungen einzurichten, ist ein Hausanschluss notwendig, welcher nicht vorhanden ist. Eine Einrichtung eines Hausanschlusses ist nur mit erheblichem finanziellen Aufwand möglich (ca. 20.000-30.000 Euro) – dies ist aus der Unterhaltung nicht finanzierbar. Die Möglichkeit eines Wasserspiels könnte beim Neubau des Spielplatzes in den nächsten Jahren in Erwägung gezogen werden. Diese Maßnahme wäre Bestandteil der Investitionsplanung.
 
Beschlussempfehlung des Begleitgremiums Bürgerhaushalt (10.01.2019):
2-stufiger Beschluss:
1. Votierung
2. Umsetzung - Empfehlung an die BVV den Vorschlag in die Haushaltsplanung für 2020/21 aufzunehmen
 
Zusatzbeschluss:
Da praktisch keine Votierung in 2019 durchgeführt wird, empfiehlt das Begleitgremium ein Meinungsbild zu den Vorschlägen 2018-1-85 und 2018-2-1 im Rahmen des Stadtteildialoges Lichtenberg Nord ("Dialog in 4 Gängen am 16.02.19" und "Nacht der Politik am 01.03.19") einzuholen und diese Ergebnisse der BVV nebst der Beschlussempfehlung, die Vorschläge in die Haushaltsplanung für 2020/21 aufzunehmen (Umsetzung), gesondert vorzulegen.