Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
28.05.2021 Vorschlag eingereicht
31.05.2021 Zur Prüfung weitergeleitet an das Straßen- und Grünflächenamt
06.09.2021 Vorschlag an Begleitgremium geleitet
09.09.2021 Beschluss Begleitgremium: Umsetzung
19.10.2021 Vorschlag weitergeleitet an BVV zur Beratung und Beschlussfassung
Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Alt-Hohenschönhausen Süd öffentliches Straßenland

Zebrastreifen Ecke Werneuchener und Küstriner Straße

JXM SKT
28.05.2021
0
2021-1-69

Die Ecke Werneuchener und Küstriner Straße ist sehr schwierig zu überqueren, da die Werneuchener Straße an dieser Stelle einen Knick macht und die mit 50 km/h oder mehr herbeifahrenden Autos schlecht einsehbar sind. Es ist eine Zumutung, an dieser Stelle die Straße überqueren zu müssen.

Folgendes müsste hier Abhilfe schaffen:
ein Zebrastreifen oder Gehwegvorstreckungen und Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Sehr oft habe ich hier schon brenzlige Situationen erlebt, weil viele Autofahrer*innen viel zu schnell unterwegs sind.
Diese Straßenecke ist ein gutes Beispiel dafür, wie sehr der öffentliche Raum auf den motorisierten Verkehr ausgerichtet ist, zumal mitten in einem Wohngebiet.

Zum Vorschlag eines Zebrastreifens vor dem Manfred-von-Ardenne-Gymnasium (2021-1-29: https://www.buergerhaushalt-lichtenberg.de/vorschlag/zebrastreifen-vor-d... ):
diesen Vorschlag kann ich auch nur voll und ganz unterstützen! Zudem danke für die ausführliche Beschreibung, den tollen Text habe ich mit Freude gelesen!
Die Ecke Werneuchener und Große-Leege-Straße ist ebenfalls eine solche Zumutung. Oftmals habe ich es schon beobachtet, dass für Fußgänger*innen minutenlang keine Querung der Werneuchener Straße möglich ist, weil ständig aus einer der vielen Fahrbahnen neue Fahrzeuge herangefahren kommen und kaum Übersicht möglich ist. Auch hier muss dringend etwas passieren.

Ich würde mich sehr freuen, wenn die Beteuerungen, dass der Kiez lebenswerter werden soll, ernst gemeint sind und kleine Umgestaltungen im öffentlichen Straßenland zum Wohl der Bewohner*innen umgesetzt werden.

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz/Straßen- und Grünflächenamt
 
Information des Fachamtes (05.08.2021):
Der Antrag für einen Fußgängerüberweg (FGÜ) wurde zur Prüfung an die AG Fußverkehr weitergeleitet.
 
Beschlussfestlegung des Begleitgremiums Bürgerhaushalt (09.09.2021):
Das Begleitgremium empfiehlt die Umsetzung des Vorschlages (vorbehaltlich der Entscheidung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz).
 
BVV-Beschluss DS/0003/IX vom 04.11.2021:
Die Vorlage zur Beschlussfassung des Vorstandes wurde ohne Aussprache in den künftig für Haushalt zuständigen Ausschuss überwiesen.