Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
29.07.2021 Vorschlag eingereicht
30.07.2021 Zur Prüfung weitergeleitet an das Straßen- und Grünflächenamt
Termine

Zur Zeit keine Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Alt-Lichtenberg Umwelt & Natur

Hundefreilauffläche nördlich des Landschaftsparks Herzberge

Dr. Maurer
29.07.2021
0
2021-1-76

Im Weddinger Volkspark Rehberge besteht entlang des Schwarzen Grabens die Möglichkeit, Hunde frei laufen zu lassen.
Durch entsprechende Beschilderung wurde in diesem Gebiet der Leinenzwang für Hunde ausgesetzt. Das Areal ist langgezogen und lässt sich perfekt in einen Spaziergang integrieren.

Ich schlage vor, am nördlichen Rand des Landschaftsparks Herzberge (zwischen Eingang Rhinstraße und Verlängerung der Siegfriedstraße bzw. Ausgang zum Möbel Höffner Landsberger Allee) eine ähnliche Hundefreilauffläche einzurichten.

Dies hätte folgende Vorteile:
- Lichtenberg würde um eine Hundefreilauffläche bereichert werden, wovon es bisher insb. in diesem Gebiet keine gibt
- Die Bewohner*innen des Seniorenheims Wohnpark Rhinstraße hätten einen kurzen Weg zum Areal (einige Bewohner*innen hier haben Hunde als Haustiere)
- durch die bereits existente Umzäunung nach Norden (Gewerbegebiet Selgros, IKEA und Möbel Höffner) und Süden (Krankenhaus KEH) entstünden keine Kosten für die Errichtung neuer Zäune
- da es sich um ein langgestrecktes Areal handelt, kann ein angemessener Auslauf während eines Spaziergangs gewährleistet werden (dies ist bei vielen Auslaufflächen häufig nicht der Fall)
- in diesem Gebiet gibt es keine direkten Anwohner*innen, weshalb niemand durch mögliches Bellen gestört werden würde
- es gibt umliegend zahlreiche Möglichkeiten auf andere Routen auszuweichen – niemand der nicht durch dieses Areal gehen möchte, muss das tun, um von A nach B zu kommen
- zum Teil gibt es in diesem Gebiet aktuell zwielichtige Treffen. Durch die vermehrte Präsenz von Spaziergänger*innen mit ihren Hunden würde das Areal etwas belebter werden