Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
05.09.2016 Vorschlag eingereicht
08.09.2016 Bearbeitung im Anliegenmanagement
08.09.2016 Anliegen weitergeleitet an das Stadtentwicklungsamt
23.02.2017 Anliegen bearbeitet
Termine

Zur Zeit keine Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Neu-Lichtenberg öffentliches Straßenland

Die Türrschmidtstraße mit einem Gebäuderiegel überbauen

marc aurel
05.09.2016
1
2016-1-65

Auf der Höhe der Grünanlage, Richtung Pfarrstraße einen Gebäuderiegel bauen. Wie am Kotti oder in Schöneberg, zwischen Rathaus und Neue Nationalgalerie.
Bausenator Geisel fand meine Ideen gut.

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: Senatsverwaltung für Finanzen/ Berliner Immobilienmanagement/ ggf. privat
 
Information des Stadtentwicklungsamtes (23.02.2017):
 
Leider ist es nicht möglich, den beschriebenen Standort genau zu verorten.
 
Die Gemeinde hat derzeit nicht vor, in diesem Gebiet Grünflächen zu überbauen, da gerade in der Victoriastadt ein nachweisliches Defizit an öffentlichen Grün- und Freiflächen besteht.
 
Auch ist es so, dass es in der Bestimmung der jeweiligen Grundstückseigentümer steht, wie ihre Grundstücke überplant und bebaut werden.
 
Das Stadtentwicklungsamt prüft in einem jeweiligen Baugenehmigungsverfahren lediglich die Einhaltung stadtplanerischer Belange.
 
Vielen Dank für das Interesse an der Stadtplanung in der Gemeinde.
 
Im folgenden Link kann übrigens Einsicht in die bereits festgesetzten Bebauungspläne im Bezirk Lichtenberg genommen werden:
 
http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/buergerservice/bauen/artikel.280039.php

 
Kommentare

Ich wollte eine Straße und keine Grünfläche überbauen; der zunehmende Siedlungsdruck erzwingt neue Ideen. Neulich las ich in der Berliner bzw. im Tagesspiegel dass geplant ist, Supermärkte und Parkplätze zu überbauen und Kleingartenanlagen zu umbauen.

marc aurel
06.03.2019