Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
26.03.2018 Vorschlag eingereicht
11.06.2018 Vorschlag an Begleitgremium geleitet
13.09.2018 Beschluss Begleitgremium: abzulehnen
16.10.2018 Vorschlag weitergeleitet an BVV zur Beratung und Beschlussfassung

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Alt-Hohenschönhausen Nord öffentliches Straßenland

Die Kinder brauchen einen neuen Spielplatz

Annelie Wal
26.03.2018
0
2018-1-40

Wir sind eine große Wohngemeinschaft mit vielen Kindern, wir benötigen dringend einen funktionstüchtigen Spielplatz, mit sauberen Sand und mehreren Geräten, wo auch größere Kinder spielen können. Eventuell einen Wasserspielplatz, damit die Familien sich nachmittags besser treffen können und eine Kommunikation entsteht. Eventuell kann man dann gemeinsam Feste feiern, Grillen und spielen. Die ausländischen Familien können sich besser integrieren. Das würde ich mir wünschen.

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: Umwelt- und Naturschutzamt
 
Information des Fachamtes
 
13.09.2018:
In Bezug auf den Prüfauftrag, welche alternativen Flächen für einen öffentlichen Spielplatz im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen Nord in Frage kommen, teilt das Fachamt Folgendes mit:
 
Im Stadtteil Alt-Hohenschönhausen Nord (Planungsräume 11 Malchow und 12 Hauptstraße) stehen leider keine alternativen Flächen für einen neuen öffentlichen Spielplatz zur Verfügung.
Nur im Zuge des B- Plan 11- 95 VE ist ein öffentlicher Spielplatz Gehrenseestraße/ Wollenberger Straße geplant.
 
Ein weiterer Spielplatz wird im Umfeld der Wohnanlage "Weiße Taube" entstehen - hier hat der Eigentümer die Auflage erhalten, einen Spielplatz beim Bau von Wohnraum zu errichten.
 
14.06.2018:
Bei besagter Fläche Seefelder Straße 20-50 handelt es sich um eine schmale Verkehrsgrünfläche zwischen einem Parkplatz, der Wohngebietsstraße und der stark befahrenen Kreuzung Hauptstraße/ Rhinstraße/ Wartenberger Straße/ Malchower Weg.Im Landschaftsrahmenplan wurde diese Fläche als Abgabefläche eingestuft. Sie ist in dieser Lage sowie aus Lärmschutzgründen nicht geeignet für einen öffentlichen Spielplatz.
 
Hinweis der Geschäftsstelle Bürgerhaushalt:
Der Vorschlag 2018-1-40 ist in der Seefelder Straße 32 verortet, gleiche Fläche (Seefelder Straße 20 bis 50) wird im Vorschlag 2018-1-15 "Hundeauslaufgebiet/ Spielplatz" benannt (hier geht es um den Vorschlag zur Verlegung des Hundeplatzes aus der Konrad-Wolf-Straße in die Seefelder Straße 20 bis 50, Mittelstreifen). Der Vorschlag 2018-1-15 wurde im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz am 06.06.18 erörtert - Beschlussempfehlung des Ausschusses:Der Ausschuss folgt der Empfehlung des Bezirksamtes, den Antrag aus den bereits benannten Gründen abzulehnen.
 
Beschlussfestlegung des Begleitgremiums Bürgerhaushalt
 
14.06.2018:
Ablehnung des Vorschlages (da die benannte Fläche für die Errichtung eines öffentlichen Spielplatzes nicht geeignet ist) und Prüfauftrag an das Fachamt (welche alternativen Flächen für einen öffentlichen Spielplatz im Stadtteil in Frage kommen).
Der Vorschlag ist auf die nächste Sitzung am 13.09.2018 vertagt.
 
13.09.2018:
Das Begleitgremium empfiehlt die Ablehnung des Vorschlages entsprechend der Stellungnahme des Fachamtes.
 
BVV-Beschluss 15.11.2018:
noch offen