Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
11.10.2020 Vorschlag eingereicht
Termine

Zur Zeit keine Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Neu-Lichtenberg öffentliches Straßenland

Diagonalsperren in der Emanuelstraße

Weitling-Rummel
11.10.2020
1
2020-1-77

Werktags wird die Emanuelstraße oft von Laster- und Auto-Durchgangsverkehr verwendet, um die Kreuzung Lückstraße/ Weitlingstraße zu umfahren. Gerade wenn es sich an der Kreuzung Lückstraße/ Weitlingstraße etwas staut, wird die gepflasterte Straße durch das Wohngebiet vermehrt als Ausweichstrecke benutzt. Diagonalsperren an der Kreuzung Emanuelstraße/ Leopoldstraße würden dafür sorgen, dass Autofahrer, aber vielmehr Lasterverkehr, die gepflasterte Straße im Wohnviertel nicht als Abkürzungsstrecke nutzen und wären auch zusätzlich verkehrsberuhigend, ohne Anwohner- oder Lieferverkehr zu verhindern. Die Rupprechtstraße und Giselastraße stehen für Durchgangsverkehr weiter zu Verfügung und sind asphaltiert und deswegen besser geeignet als Ausweichstrecke, wenn es unbedingt sein muss.

 
Kommentare

Möchte den Vorschlag als Anwohnerin unterstützen!
Von dem Durchgangsverkehr geht mMn nicht nur eine Lärmbelastung, sondern auch eine Unfallgefahr aus: Der Kreuzungsbereich Leopold-/Emanuelstraße ist ständig zugeparkt, DHL-Transporter stehen oft in der 2. Reihe. Dadurch wird der Kreuzungsbereich für Fußgänger*innen schwer einsehbar und Autos, die schneller unterwegs sind, übersehen diese. Gerade auch im Hinblick auf die nahegelegene Immanuel-Kant-Schule sollte hier eine Verkehrsberuhigung stattfinden, um den Schulweg sicherer zu gestalten.

Anne_
13.10.2020