Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
15.01.2019 Vorschlag eingereicht
05.09.2019 Bearbeitung als Empfehlung an Dritte

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Alt-Lichtenberg öffentliches Straßenland

Verlängerung der Buslinie 256 bis vor oder in die Wohnanlage Lindenhof um ggf. Bau einer Buswendeschleife

madebyfx
15.01.2019
1
2019-1-5

Durch die Verlängerung könnte die Attraktivität der Linie auf dieser Teilstrecke erhöht und neue Fahrgäste angesprochen werden. Die Haltestelle Zentralfriedhof könnte aufgelassen werden, da sich die Haltestelle Kriemhildstraße im fußläufigen Bereich befindet. Die Verlängerung würde den Zustand vor Schließung der Kinderklinik wiederherstellen. Zumal im Wohngebiet Lindenhof erhebliches Potenzial schlummert.

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: BVG/ Straßen- und Grünflächenamt (SGA)
 
Information des Fachamtes (14.03.2019):
Die Verlängerung der Buslinie müsste vom Land Berlin bestellt werden. Für eine Buswendeschleife in der Wohnanlage Lindenhof fehlt allerdings der Platz. Hier müsste nach einer anderen Lösung gesucht werden.
 
Information der Geschäftsstelle Bürgerhaushalt (Information/Auszug aus der Pressemitteilung vom 12.03.2019):
Am 27. März findet von 18 bis 20 Uhr im Rathaus Lichtenberg die 13. FAN-Konferenz unter dem Titel "FAN.MOBIL" statt. Die Veranstaltung möchte einen Überblick zum Stand von Planungen und Konzepten zum Thema Mobilität in Frankfurter Allee Nord geben. Mit Bürgerinnen und Bürgern sollen Strategien für deren Umsetzung entwickelt werden. Die Anbindung des Neubaugebietes Lindenhof ist u.a. einer der Schwerpunkte.
 
15.08.2019:
Ergebnisse der 13. FAN-Konferenz vom 27.03.2019 liegen vor (siehe Dokumentation).
 
Beschlussfestlegung des Begleitgremiums Bürgerhaushalt
14.03.2019:
Vertagung des Vorschlages auf die Sitzung am 06.06.2019 - hier sollen die Ergebnisse der 13. FAN-Konferenz dem Gremium vorgelegt werden
 
05.09.2019:
Ergebnis/ Empfehlung der FAN-Konferenz liegt vor: Entwicklung eines Verkehrskonzepts unter Einbeziehung eines Mobilitätskonzepts für den Lindenhof und einer neuen Buslinie (Kooperation: SGA, HOWOGE, BVG).
 
Für die Umsetzung des Vorschlages ist die BVG (in Abstimmung mit dem Straßen- und Grünflächenamt) zuständig. Aus diesem Grund beschließen die Mitglieder des Begleitgremiums eine Statusänderung im Lebenslauf des Vorschlages auf "Bearbeitung als Empfehlung an Dritte - Nichtzuständigkeit". Verfahrenstechnisch wird der Vorschlag somit nicht mehr im Begleitgremium Bürgerhaushalt behandelt.
 
Das Thema (der Vorschlag) wird künftig in weiteren Gremien besprochen und bearbeitet (FAN-Beirat, Jour fixe des Straßen- und Grünflächenamtes mit der BVG, Ausschuss für Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste). Aktuelle Informationen werden von der Geschäftsstelle Bürgerhaushalt zum Vorschlag laufend online veröffentlicht.

 
Kommentare

1. ist der Lindenhof ein Privatgrundstück und somit wird da kein Bus fahren
2. ist es zur Haltestelle nicht so weit. man muss auch mal 5min gehen können und sollte nicht erwarten, dass einen der Bus vor der Haustür abholt.
3. für Anwohner auch ein Nachteil, wenn alle 20 min Busse vor dem Fenster lang fahren

PDMc
18.03.2019