Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
09.09.2020 Vorschlag eingereicht
05.03.2021 Vorschlag an Begleitgremium geleitet
Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Rummelsburger Bucht Umwelt & Natur

Müll an der Bucht vermeiden

Volker Liebscher
09.09.2020
0
2020-1-64

An und auf der Wiese am "Rummelsburger Ufer" sammelt sich, besonders nach Schönwetterwochenenden, massenhaft Partymüll. Die Partys werden sich kaum vermeiden lassen. Aber warum versucht man nicht einmal etwas, was an Waldwegen funktioniert. Einfach die Müllsammelbehälter völlig entfernen. Deren Fassungsvermögen reicht ohnehin nicht. Und kluge Tiere suchen sich Leckereien daraus. Dafür Hinweisschilder anbringen, mit dem Hinweis, doch bitte den eigenen Müll einfach wieder mitzunehmen. Dieser darf ja in geschützten Grünanlagen ohnehin nicht hinterlassen werden. Unterstützen könnte man das durch Kontrollen seitens des Ordnungsamtes.

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: Straßen- und Grünflächenamt
 
Information des Fachamtes (05.02.2021):
Grün- und Parkanlagen sowie Spielplätze werden von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Reviere mindestens einmal wöchentlich kontrolliert und ggfs. von Unrat und Abfall befreit. In Gefahrensituationen wird selbstverständlich auch außerplanmäßig gehandelt.
Das Straßen- und Grünflächenamt beobachtet generell mit Sorge ein erhöhtes Müllaufkommen in Grünanlagen.
Die Mülleimer in Parkanlagen sind zur Beseitigung kleiner Müllmengen gedacht. Hier ist auch prinzipiell jeder Bürger dazu angehalten, seinen Müll Zuhause zu entsorgen, sollten die vorhandenen Kapazitäten in der Grünanlage nicht ausreichen. Um eine bessere Sensibilisierung für das Thema in der Bevölkerung zu erreichen, wird das Straßen- und Grünflächenamt Lichtenberg über die Kampagne "sauberes Berlin" Hinweise auf die Mülleimer beantragen. Hier handelt es sich um eine Testphase und es wird geprüft, ob sich die Anschaffung mit Hinblick auf die erfahrungsgemäß zu erwartenden Beschädigungen der Schilder (Schmierereien, Vandalismus, Verwitterung) lohnt.
 
Zudem ist bereits eine massive Erweiterung der Müllkapazitäten geplant. So werden beispielsweise am 22h Anleger ein Container und größere Papierkörbe aufgestellt.
 
Im Rahmen der geplanten Wegesanierungen entlang des Ufers werden außerdem sukzessive an 2022 weitere Papierkörbe aufgestellt.
 
Des Weiteren unterstützt das Straßen- und Grünflächenamt Müllsammelaktionen entlang des Ufers, wie der Pressemitteilung vom 29.07.2020 zu entnehmen ist: https://www.berlin.de/ba-lichtenberg/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.966678.php