Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
18.12.2018 Vorschlag eingereicht
20.12.2018 Vorschlag an Begleitgremium geleitet
Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Malchow, Wartenberg und Falkenberg Themenübergreifend

Finanzielle Hilfe bei der Dachsanierung des Vereinshauses der Siedlergemeinschaft Wartenberg e.V.

Siedlergemeinsc...
18.12.2018
0
2018-3-8

Die Siedlergemeinschaft Wartenberg e.V. hat in den letzten 20 Jahren große Anstrengungen unternommen, um das aus den 60er Jahren stammende Vereinshaus zu einer modernen Begegnungsstätte für die in der Siedlung Wartenberg wohnenden Menschen umzugestalten.
Dazu gehörte die Sanierung der sanitären Anlagen, die Modernisierung der Heizung von bisher fossilen Brennstoffen auf Erdgas, die Erneuerung der Fenster unter energetischen Gesichtspunkten, der Abwasseranschluss an das öffentliche Entsorgungsnetz, die Sanierung von fast 100 m² Fußboden mit pflegeleichtem Vinyl-Belag sowie die Erneuerung der Kücheneinrichtung einschließlich der elektrischen Geräte, wie Warmwasserboiler, Elektro-Kochherd und Geschirrspüler.
Diese Erhaltungs- und Modernisierungsarbeiten konnten bisher aus den Beitragseinnahmen und Spenden der Mitglieder finanziert werden und das hat dazu geführt, dass der Zuspruch für die Nutzung der Räumlichkeiten für Familienfeiern durch die Anwohner der Siedlung Wartenberg in den letzten Jahren erfreulicherweise gestiegen ist und die eigenen Veranstaltungen der Siedlergemeinschaft in einem würdigen Rahmen stattfinden können.
Herausragendes Ereignis in diesem Jahr war unser 1. Kinderfest mit über 45 Kindern und über 80 Eltern- oder Großeltern. Dieses Projekt wurde aus dem Kiezfonds Malchow, Wartenberg und Falkenberg finanziell unterstützt.
Ein dringendes Sanierungsproblem besteht derzeitig leider immer noch in der asbestbelasteten Dacheindeckung des Hauptgebäudes.
Da eine teilweise durch Angebote untersetzte umweltfreundliche Erneuerung der Dacheindeckung mit Trapezblech allein an Materialkosten von ca. 5.000 € verursachen würde, wäre das selbst auf lange Sicht nicht durch Beitragseinnahmen zu finanzieren.
Dabei sind Kosten für die Entsorgung der Asbestplatten mit ca. 1.000 € noch nicht eingerechnet.
Ebenfalls noch offen sind die Kosten für Demontage und Montage mit ca. 2.500 €, dabei ist bereits berücksichtigt, dass viele Arbeiten in Eigenleistung erbracht werden sollen.