Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Vorschlag

Ereignisse
23.04.2020 Vorschlag eingereicht
29.04.2020 Bearbeitung als Empfehlung an Dritte
29.04.2020 Vorschlag weitergeleitet an die BVG
11.06.2020 Vorschlag umgesetzt/inhaltlich erledigt
Termine

Zur Zeit keine Termine

Die Vorschlagsdetailseite zeigt den Inhalt und Lebenslauf eines Vorschlages. Hier kann man nachvollziehen

  • wann und vom wem er eingereicht wurde
  • wer ihn wie kommentiert hat
  • welche Beschlusslage er erhalten hat
  • welche Termine ihn betreffen
  • wie er umgesetzt wurde.

Alt-Lichtenberg Themenübergreifend

Areal S+U-Bahnhof Lichtenberg/ Siegfriedstraße

Tommy Vendt
23.04.2020
0
2020-1-23

Das Areal rund um den Ausgang des Bahnhofes Lichtenberg in die Siegfriedstraße sieht leider überhaupt nicht nach einer nutzerfreundlichen Umsteigemöglichkeit zu Bus und Straßenbahn aus.
Nachdem der Bahnhofsvorplatz in der Weitlingstraße neugestaltet wurde, sollte der andere Ausgang auch überarbeitet werden.

Die Haltestelle der Tram könnte zum Beispiel als (2) Stumpfgleise mit Bahnsteigen direkt am Ausgang des U-Bahnhofes angelegt werden, um somit eine barrierefreie Möglichkeit zu schaffen.
Imbissbuden, Apotheke, Späti, Friseure usw. sind vorhanden, jetzt sollte auch daraus etwas gemacht werden, das wird allen Lichtenbergern sowie Pendlern etwas bringen. Eine moderne Umsteigebeziehung mit dem täglichen Bedarf an Dienstleistungen und Lebensmitteln....

Umsetzungsbericht

Zuständigkeit: BVG
 

Pressemitteilung
Donnerstag, 21. April 2022

 

Erneuerung Endhaltestelle Bahnhof Lichtenberg – frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung ab 21.04.2022
 
Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) planen die Erneuerung der Tram-Endhaltestelle Bahnhof Lichtenberg zwischen Fanningerstraße und Frankfurter Allee, um die Umsteigebeziehungen zu optimieren und das ÖPNV-Angebot zu verbessern. Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung zum Vorhaben findet online statt: Vom 21. April bis zum 21. Mai 2022 können sich dabei alle Interessierten über das Projekt informieren und dazu äußern. Alle Informationen sind ab 21. April 2022 auf der Internetseite der BVG unter https://www.meinetram.de/de/Umsteigepunkt-SU-Lichtenberg einsehbar.
 
Die Maßnahme umfasst den Umbau der Verkehrsanlagen in der Siegfriedstraße und der (alten) Frankfurter Allee sowie die Entfernung bzw. Entwidmung der Gleisanlage in der Fanningerstraße, der Gernot- und der Gudrunstraße. Bis zum 21. Mai 2022 können per E-Mail an: meineTram-Lichtenberg@bvg.de Anregungen, Hinweise und Fragen zu den vorgestellten Planunterlagen (Kurzbeschreibung, Lagepläne, Querprofile) eingereicht werden. Alternativ ist eine Zusendung per Post möglich an: Berliner Verkehrsbetriebe, z.Hd. BF-BS 22 (Vorgang: Endhaltestelle Lichtenberg), Siegfriedstraße 30-45, 10365 Berlin.
 
Am Freitag, 03. Juni 2022, um 17.00 Uhr findet eine Onlineveranstaltung statt, bei der alle eingereichten Fragen live beantwortet werden. Darüber hinaus werden die Informationen auf den oben genannten Seiten zur Verfügung gestellt.
 
Der Bezirksstadtrat für Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr, Martin Schaefer (CDU):Die Verschiebung der Straßenbahnhaltestellen direkt zum Bahnhofszugang verkürzt die Laufwege vom und zum Regional-, S- und U-Bahnhof Lichtenberg. Zudem werden die Aus- und Einstiege barrierefrei. Darüber hinaus verkürzt sich die Fahrzeit zum Bahnhof Lichtenberg durch die direkte Anbindung über die geplante Gleiserweiterung in der Siegfriedstraße. Die Blockumfahrung über die Fanniger-, Gernot- und Gudrunstraße entfällt. Die Busfahrgäste werden durch die Verschiebung der Ausstiegshaltestelle auf die Südseite der alten Frankfurter Allee zukünftig ohne Querung der Fahrbahn den Bahnhof erreichen.“
 
Das Straßen- und Grünflächenamt Lichtenberg beabsichtigt nach der Außerbetriebnahme der Gleise in der Fanninger-, Gernot- und Gudrunstraße Straßenbauarbeiten zur Optimierung des Straßenraumes. Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bauvorhaben gemäß § 25 Abs. 3 Verwaltungsverfahrensgesetz findet vor dem Antrag auf Planfeststellung statt. Über den Beginn des Verfahrens wird zu gegebenem Zeitpunkt, voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2022, durch eine öffentliche Bekanntmachung informiert.
 
Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksstadtrat für Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Martin Schaefer
Telefon: (030) 90296-4200
E-Mail: martin.schaefer@lichtenberg.berlin.de
 
 
Stellungnahme der BVG (11.06.2020):
Bezugnehmend auf Ihre Anfrage wird mitgeteilt, dass sich die BVG tatsächlich in den Planungen für eine verbesserte Platzgestaltung bzw. Umsteigebeziehung befindet.
Bis zur baulichen Umsetzung wird es allerdings noch ca. fünf Jahre dauern. Das Planfeststellungsverfahren dazu, wird die BVG voraussichtlich Ende dieses/Anfang nächsten Jahres einleiten.
An kurzfristigen temporären Maßnahmen wird sich die BVG nicht beteiligen.
 
 
Information des Straßen- und Grünflächenamtes (29.04.2020):
Die Platzgestaltung bzw. Umsteigebeziehung mit der Tram ist Inhalt des Planfeststellungsverfahrens der BVG. Der aktuelle Sachstand ist dort zu erfragen.
Weiterhin ist für das Gebiet „Frankfurter Allee NORD“, das auch den Platz beinhaltet, ein Verkehrskonzept in Arbeit. Hierbei sollen auch Möglichkeiten einer kurzfristigen temporären Umgestaltung des Vorplatzes geprüft werden, wenn sich das Planfeststellungsverfahren noch weiter verzögert.
Das Straßen- und Grünflächenamt ist nicht für die Umsteigebeziehungen verantwortlich.
Der Vorschlag wird zur Prüfung an die BVG weitergeleitet.