Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Pressebericht

Zurück

Das Volk verteilt 30 Millionen Euro

Berliner Zeitung |  24.08.2007

Das Volk verteilt 30 Millionen Euro
Bürger reden mit beim Etat
24.08.2007

Lokales - Seite 21

Claudia Fuchs

LICHTENBERG. 5 000 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Lichtenberger bekommen demnächst Post von der Bezirksbürgermeisterin. Christina Emmrich (Linke) lädt sie zu den Beratungen über den Bürgerhaushalt ein. Wie schon in den beiden Vorjahren können die Lichtenberger mit darüber entscheiden, wofür der Bezirk Geld ausgibt. Unter dem Motto "Wir rechnen mit ihnen" steht diesmal der Haushalt 2009 zur Debatte. Es geht um 30,7 Millionen Euro - jene Summe, die 2009 für Bibliotheken, Sportstätten, Verkehr, Senioreneinrichtungen, Volkshochschule, Kultur oder Umwelt zur Verfügung steht.

Um das Procedere zu erleichtern - im vergangenen Jahr hatten sich 4 000 Lichtenberger beteiligt - finden die Beratungen nicht mehr in fünf Gebieten statt, sondern in den 13 Ortsteilen. "Wir erhoffen uns dadurch eine breitere Diskussion", sagt Bürgermeisterin Emmrich. Die zehn wichtigsten Vorschläge werden im November und Dezember gemeinsam mit den Top-10 aus dem Internet zur Abstimmung gestellt, die Ergebnisse dann dem Bezirksparlament übergeben und in den Etat eingearbeitet.

Um den Bürgern die Entscheidung zu erleichtern, gibt es für jeden der 13 Kieze eine Broschüre, wo aufgelistet wird, wie viel Geld der Bezirk im Jahr 2008 für Bibliotheken, Sportstätten, Verkehr, Senioreneinrichtungen, Volkshochschule, Kultur oder Umwelt ausgibt. (cls.)

Termine und Infos unter www.buergerhaushalt-lichtenberg.de

http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2007/0824/loka...