Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Pressebericht

Zurück

Bürger bestimmen über 32 Mio. Euro

Berliner Kurier |  16.04.2010

Lichtenberg - Von so viel Basisdemokratie können andere Bezirke nur träumen. Bereits zum sechsten Mal stellt Lichtenberg jetzt einen Bürgerhaushalt auf.

Insgesamt 32 Millionen Euro stehen für Projekte zur Verfügung, die 2012 umgesetzt werden sollen. Ab sofort können die 258 000 Einwohner Lichtenbergs für die Verwendung Vorschläge unterbreiten - unter

www.buergerhaushalt-lichtenberg.de. Auf der Wunschliste bisher ganz oben: ein größerer Grillplatz am Fennpfuhl, ein neuer Kiez-Einkaufsbus für Senioren, die Sanierung der Sporthalle der Friedrichsfelder Grundschule und eine Toilette am S-Bahnhof Friedrichsfelde. Am 16. September wird dann in einer Endausscheidung in den Stadtteilen über die Sieger-Projekte abgestimmt. Sogar Kinder können sich daran beteiligen. Erstmals sollen die Bürger auch Einspar-Vorschläge für den Bezirks-Etat machen.

96 Prozent aller Vorhaben der Bürgerhaushalte konnten inzwischen realisiert werden, darunter vietnamesische Bücher in Bibliotheken. Auf Initiative von Jugendlichen wurde im Altenhofer Dreieck ein Basketballplatz gebaut. Bürgermeisterin Christina Emmrich: "Die Stadt Göttingen möchte ihre Bevölkerung auch am Etat beteiligen. Ich fahre dorthin und gebe Tipps."

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/archiv/.bin/dump.fcgi/2010/0416/berli...