Vorschlag einreichen Vorschläge ansehen
Anmelden

Benutzeranmeldung

Termine

Juni 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
27
28
29
30
31
1
2
 
 
 
 
 
 
 
3
4
5
6
7
8
9
03.06.2019 - 19:30
 
 
 
 
 
 
10
11
12
13
14
15
16
 
 
 
 
 
 
17
18
19
20
21
22
23
 
 
 
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 
 
 
Alle Termine exportieren:

Termindetails

Bürgerjury Neu-Lichtenberg

03.06.2019 - 19:30
KULTschule, Sewanstraße 43, 10319 Berlin

Die Bürgerjury Neu-Lichtenberg berät über die eingegangenen Projektanträge an den Kiezfonds Neu-Lichtenberg.
 
Die Sitzungen der Bürgerjury sind öffentlich: Die Antragsteller werden ihr Projekt der Jury und den Anwesenden kurz vorstellen und Fragen der Bürgerjury beantworten. Im Anschluss berät sich die Bürgerjury. Lediglich die Beschlussfassung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Fühlen Sie sich also herzlich eingeladen, eine Bürgerjury-Sitzung zu besuchen!
 
WICHTIG FÜR BESUCHER! Es kann unter Umständen passieren, dass vom regelmäßigen Termin abgewichen wird oder ein Termin ausfällt. Die Sitzungstermine finden nur statt, wenn auch Kiezfonds-Anträge vorliegen. Bitte erfragen Sie dies rechtzeitig in der Geschäftsstelle Kiezfonds
(Email: kiezfonds@stk-lichtenbergmitte.de).
  
Wichtige Informationen für Antragsteller:
Die Bürgerjury Neu-Lichtenberg tagt monatlich immer am 1. Montag im Monat.
Damit Ihre Kiezfonds-Projektidee zeitgerecht von der Bürgerjury diskutiert und beschlossen werden kann, müssen die Anträge rechtzeitig und vollständig in der Geschäftsstelle Kiezfonds bei der Stadtteilkoordination Lichtenberg Mitte (Sewanstraße 43, 10319 Berlin) eingehen.
 
Bitte beachten Sie hierfür die Abgabefristen für die Kiezfonds-Anträge:
 
Sitzungstermin/ Abgabefrist (Deadline)

  • 4. März/ 18. Februar
  • 1. April/ 18. März
  • 6. Mai/ 18. April
  • 3. Juni/ 20. Mai
  • 2. September/ 19. August
  • 7. Oktober/ 23. September
  • 4. November/ 21. Oktober
  • 2. Dezember/ 18. November

 
Zu spät abgegebene Anträge werden unter Umständen in die nächste Sitzung verschoben.
 

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerjury Alt-Hohenschönhausen Nord

05.06.2019 - 19:30
Anna-Ebermann-Str. 26, 13053 Berlin

Die Bürgerjury ist ein ehrenamtliches Gremium (bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils), das über die Anträge zum Kiezfonds im Stadtteil berät und für die Verteilung der Mittel verantwortlich ist.  
 
Ansprechpartnerin in Sachen Bürgerjury/Kiezfonds für Hohenschönhausen Süd ist:    
 
Frau Sabine Kanis

  • Tel: 030 / 981 13 13
  • Mail: stadtteilzentrum @ albatros-lebensnetz.de

Persönlich ist Frau Kanis im Stadtteilzentrum Hohenschönhausen Süd zu erreichen (Anna-Ebermann-Str. 26, 13053 Berlin).

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerjury Friedrichsfelde Nord

12.06.2019 - 19:00
BBZ Libezem, Rhinstraße 9, 10315 Berlin

Die Bürgerjury Friedrichsfelde Nord berät über die eingegangenen Projektanträge an den Kiezfonds Friedrichsfelde Nord.
 
Die Sitzungen der Bürgerjury sind öffentlich: Die Antragsteller werden ihr Projekt der Jury und den Anwesenden kurz vorstellen und Fragen der Bürgerjury beantworten. Im Anschluss berät sich die Bürgerjury. Lediglich die Beschlussfassung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Fühlen Sie sich also herzlich eingeladen, eine Bürgerjury-Sitzung zu besuchen!
 
WICHTIG FÜR BESUCHER! Es kann unter Umständen passieren, dass vom regelmäßigen Termin abgewichen wird oder ein Termin ausfällt. Die Sitzungstermine finden nur statt, wenn auch Kiezfonds-Anträge vorliegen. Bitte erfragen Sie dies rechtzeitig in der Geschäftsstelle Kiezfonds
(Email: kiezfonds@stk-lichtenbergmitte.de).
  
Wichtige Informationen für Antragsteller:
Die Bürgerjury Friedrichsfelde Nord tagt monatlich immer am 2. Mittwoch im Monat.
Damit Ihre Kiezfonds-Projektidee zeitgerecht von der Bürgerjury diskutiert und beschlossen werden kann, müssen die Anträge rechtzeitig und vollständig in der Geschäftsstelle Kiezfonds bei der Stadtteilkoordination Lichtenberg Mitte (Sewanstraße 43, 10319 Berlin) eingehen.
 
Bitte beachten Sie hierfür die Abgabefristen für die Kiezfonds-Anträge:
 
Sitzungstermin/ Abgabefrist (Deadline)

  • 13. März/ 26. Februar
  • 10. April/ 26. März
  • 08. Mai/ 23. April
  • 12. Juni/ 28. Mai
  • 14. August/ 30. Juli
  • 11. September/ 27. August
  • 09. Oktober/ 24. September
  • 13. November/ 29. Oktober

 
Zu spät abgegebene Anträge werden unter Umständen in die nächste Sitzung verschoben.

Termin exportieren: Termin ical export

Stadtteildialog Hohenschönhausen Süd - Hallo Nachbarn

14.06.2019 - 15:00
Kleiner Park, Anna-Ebermann-Straße 25/26

Kiezfest zum nachbarschaftlichen Miteinander - Gesprächsangebote der Bezirkspolitik, Verwaltung und lokalen Akteur*innen zu Themen der Gebietsentwicklung, sozialen Infrastruktur, Wohnumfeldverbesserung und vieles mehr.
 
(Veranstaltungsdauer: 15.00 - 19.00 Uhr)

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerbeteiligung: Kunst am Nöldnerplatz

17.06.2019 - 15:00
Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24

Die vielen Bürgerinnen und Bürger, die tagtäglich den Nöldnerplatz in Berlin-Lichtenberg überqueren, werden ihre Umgebung künftig vielleicht etwas genauer begutachten. Denn der Kunstwettbewerb „Kunst im Stadtraum“ zur künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes unter Bürgerbeteiligung geht in die letzte Phase. Der Wettbewerb geht auf einen Vorschlag im Lichtenberger Bürgerhaushalt zurück und nimmt nun konkrete Formen an.
Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler reichen Anfang Juni ihre Konzepte ein. Diese werden am Montag, 17. Juni 2019 von 15 bis 18 Uhr und am Dienstag, 18. Juni 2019 von 10 bis 13 Uhr im Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24 zu sehen sein.
 
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an diesen Terminen ihr Votum zu den einzelnen Konzepten abgeben und der Jury so ihre Meinung mit auf den Weg geben. Die Jury wird das Votum anschließend bei ihrer Entscheidungsfindung mit einbeziehen. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann jeweils drei Stimmen vergeben. Dabei steht ihnen frei, alle Stimmen an ein Konzept zu geben oder sie auf verschiedene Favoriten zu verteilen. Da es sich um ein anonymes Verfahren handelt, werden die Urheberinnen und Urheber der Konzepte nicht namentlich erkennbar sein.
 
Die Vorprüferin im Wettbewerb, Helga Franz, sowie die Stadtteilkoordinatorin von Lichtenberg Mitte, Sabrina Herrmann, werden vor Ort sein und Fragen beantworten. Die abschließende und verbindliche Beurteilung der eingereichten Konzepte bleibt der Preisjury vorbehalten, die am 19. Juni 2019 ab 10 Uhr tagt.
 
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Stimme an der künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes zu beteiligen.
 
Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) freut sich auf den Wettbewerb mit spannenden Ergebnissen: „Die Gestaltung des Nöldnerplatzes ist den Lichtenberginnen und Lichtenbergern sehr wichtig. Nutzen Sie die Möglichkeit, schauen Sie auf die Konzepte und votieren Sie für Ihren Favoriten, so könne Sie Ihre Stadt gestalten.“
 
Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Geschäftsstelle für Kunst am Bau und im Stadtraum
Katrin Röseler-Soult
Tel. 030-90 296 3301
katrin.roeseler-soult@lichtenberg.berlin.de

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerjury Rummelsburger Bucht

17.06.2019 - 19:00
Nachbarschaftszentrum "Altes Lazarett", Erich-Müller-Str. 9, 10317 Berlin

Die Bürgerjury ist ein ehrenamtliches Gremium (bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils), das über die Anträge zum Kiezfonds im Stadtteil berät und für die Verteilung der Mittel verantwortlich ist.
 
Ansprechpartner in Sachen Bürgerjury/Kiezfonds für Lichtenberg Süd (Stadtteil Rummelsburger Bucht) ist:   
Herr Alexander Bittner

  • Tel: 030 / 896 22 552
  • Mail: ikarus @ sozdia.de

  Persönlich ist Herr Bittner im Stadtteilzentrum zu erreichen (Wandlitzstraße 13, 10318 Berlin).

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerbeteiligung: Kunst am Nöldnerplatz

18.06.2019 - 10:00
Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24

Die vielen Bürgerinnen und Bürger, die tagtäglich den Nöldnerplatz in Berlin-Lichtenberg überqueren, werden ihre Umgebung künftig vielleicht etwas genauer begutachten. Denn der Kunstwettbewerb „Kunst im Stadtraum“ zur künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes unter Bürgerbeteiligung geht in die letzte Phase. Der Wettbewerb geht auf einen Vorschlag im Lichtenberger Bürgerhaushalt zurück und nimmt nun konkrete Formen an.
Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler reichen Anfang Juni ihre Konzepte ein. Diese werden am Montag, 17. Juni 2019 von 15 bis 18 Uhr und am Dienstag, 18. Juni 2019 von 10 bis 13 Uhr im Museum Lichtenberg im Stadthaus, Türrschmidtstraße 24 zu sehen sein.
 
Interessierte Bürgerinnen und Bürger können an diesen Terminen ihr Votum zu den einzelnen Konzepten abgeben und der Jury so ihre Meinung mit auf den Weg geben. Die Jury wird das Votum anschließend bei ihrer Entscheidungsfindung mit einbeziehen. Jede Bürgerin und jeder Bürger kann jeweils drei Stimmen vergeben. Dabei steht ihnen frei, alle Stimmen an ein Konzept zu geben oder sie auf verschiedene Favoriten zu verteilen. Da es sich um ein anonymes Verfahren handelt, werden die Urheberinnen und Urheber der Konzepte nicht namentlich erkennbar sein.
 
Die Vorprüferin im Wettbewerb, Helga Franz, sowie die Stadtteilkoordinatorin von Lichtenberg Mitte, Sabrina Herrmann, werden vor Ort sein und Fragen beantworten. Die abschließende und verbindliche Beurteilung der eingereichten Konzepte bleibt der Preisjury vorbehalten, die am 19. Juni 2019 ab 10 Uhr tagt.
 
Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich mit ihrer Stimme an der künstlerischen Gestaltung des Nöldnerplatzes zu beteiligen.
 
Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) freut sich auf den Wettbewerb mit spannenden Ergebnissen: „Die Gestaltung des Nöldnerplatzes ist den Lichtenberginnen und Lichtenbergern sehr wichtig. Nutzen Sie die Möglichkeit, schauen Sie auf die Konzepte und votieren Sie für Ihren Favoriten, so könne Sie Ihre Stadt gestalten.“
 
Weitere Informationen
Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Geschäftsstelle für Kunst am Bau und im Stadtraum
Katrin Röseler-Soult
Tel. 030-90 296 3301
katrin.roeseler-soult@lichtenberg.berlin.de

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerjury Frankfurter Allee Süd

18.06.2019 - 17:00
Kiezspinne, Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin

Die Bürgerjury ist ein ehrenamtliches Gremium (bestehend aus Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils), das über die Anträge zum Kiezfonds im Stadtteil berät und für die Verteilung der Mittel verantwortlich ist.                
Ansprechpartner in Sachen Bürgerjury/Kiezfonds für Lichtenberg Nord - Frankfurter Allee Süd ist: 
Herr Reimer Dunkel      
       

  • Tel: 030 / 554 89 635
  • Mail: reimer.dunkel @ kiezspinne.de

 
Persönlich ist Herr Dunkel im Stadtteilzentrum zu erreichen (Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin).

Termin exportieren: Termin ical export

Bürgerjury Friedrichsfelde Süd

18.06.2019 - 18:00
Miteinander Wohnen e.V., Volkradstraße 8, 10319 Berlin

Die Bürgerjury Friedrichsfelde Süd berät über die eingegangenen Projektanträge an den Kiezfonds Friedrichsfelde Süd.
 
Die Sitzungen der Bürgerjury sind öffentlich: Die Antragsteller werden ihr Projekt der Jury und den Anwesenden kurz vorstellen und Fragen der Bürgerjury beantworten. Im Anschluss berät sich die Bürgerjury. Lediglich die Beschlussfassung erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Fühlen Sie sich also herzlich eingeladen, eine Bürgerjury-Sitzung zu besuchen!
 
WICHTIG FÜR BESUCHER! Es kann unter Umständen passieren, dass vom regelmäßigen Termin abgewichen wird oder ein Termin ausfällt. Die Sitzungstermine finden nur statt, wenn auch Kiezfonds-Anträge vorliegen. Bitte erfragen Sie dies rechtzeitig in der Geschäftsstelle Kiezfonds
(Email: kiezfonds@stk-lichtenbergmitte.de).
  
Wichtige Informationen für Antragsteller:
Die Bürgerjury Friedrichsfelde Süd tagt monatlich immer am 3. Dienstag im Monat.
Damit Ihre Kiezfonds-Projektidee zeitgerecht von der Bürgerjury diskutiert und beschlossen werden kann, müssen die Anträge rechtzeitig und vollständig in der Geschäftsstelle Kiezfonds bei der Stadtteilkoordination Lichtenberg Mitte (Sewanstraße 43, 10319 Berlin) eingehen.
 
Bitte beachten Sie hierfür die Abgabefristen für die Kiezfonds-Anträge:
 
Sitzungstermin/ Abgabefrist (Deadline)

  • 19. März/ 4. März
  • 16. April/ 1. April
  • 21. Mai/ 6. Mai
  • 18. Juni/ 3. Juni
  • 20. August/ 5. August
  • 17. September/ 2. September
  • 15. Oktober/ 30. September
  • 19. November/ 4. November

 
Zu spät abgegebene Anträge werden unter Umständen in die nächste Sitzung verschoben.
 

Termin exportieren: Termin ical export

Eröffnung des Spielplatzes mit dem Thema „Abenteuerkletteranlage“ in der Paul-Zobel-Straße

19.06.2019 - 10:00
Paul-Zobel-Straße in 10367 Berlin-Lichtenberg

Pressemitteilung
Freitag, 7. Juni 2019
 
Spielplatzeröffnung: Paul-Zobel-Straße
 
 
Das Bezirksamt Lichtenberg lädt alle großen und kleinen Interessierten zur feierlichen Eröffnung des Spielplatzes mit dem Thema „Abenteuerkletteranlage“ in der Paul-Zobel-Straße ein:
 
Mittwoch, 19. Juni 2019,
um 10:00 Uhr
in der Paul-Zobel-Straße in 10367 Berlin-Lichtenberg
 
Der für Grünflächen zuständige Bezirksstadtrat, Wilfried Nünthel, wird den Spielplatz symbolisch an die Kinder der Kita „Wunderkinder“ (Paul-Zobel-Straße 9, 10367 Berlin) und die Schülerinnen und Schüler aus der „Grundschule am Roederplatz“ (Bernhard-Bästlein-Straße 22, 10367 Berlin) übergeben.
 
Der Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr, Wilfried Nünthel (CDU), erklärt:
„Der ehemalige Bolzplatz war wegen Unfallgefahr schon längere Zeit verschlossen und der restliche Spielplatz war in die Jahre gekommen. Eine Sanierung war dringend notwendig. Zusammen mit den Kindern der Kita Wunderkinder und der Klasse 3c der Grundschule am Roederplatz wurde mithilfe des Planungsbüros Beissert & Hengge Landschaftsarchitekten eine schöne Anlage entworfen.“
 
Die bauliche Umsetzung erfolgte durch die Alpina AG Berlin und die Reinhold Fehmer GmbH von August 2018 bis Juni 2019. Die Gesamtbaukosten aus Investitionsmittel inklusive der Planungsleistungen betrugen 385.000 €. Für die Entsiegelung und Begrünung des ehemaligen Bolzplatzes wurden weitere 80.000 € aus naturschutzrechtlichen Ersatzgeldern aufgewendet. Die Ballspielangebote mussten wegen der starken Bauverdichtung im Wohnhof aufgrund zu hoher Schallimmissionswerte leider entfallen.
 
Der überalterte und stark versiegelte Spielplatz mit hohen Betonstrukturwänden aus den 1980er Jahren musste dringend saniert werden. Einige Spielgeräte waren Restbestände aus den Jahren 1997 und somit dringend überholungsbedürftig. Durch eine umfangreiche Kinderbeteiligung von März bis Juni 2017 gelang eine gestalterische Aufwertung und Verbesserung der Aufenthaltsqualität der Anlage. Für das Thema „Abenteuerkletteranlage“ wurden von den beiden Firmen SIK-Holzgestaltungs GmbH sowie Kaiser & Kühne Freizeitgeräte GmbH extra Spielgeräte kreiert.
 
Für mehr Rasenflächen und zugunsten der Spielangebote für Kinder der Altersgruppe 3 bis 12 Jahre ist die Fläche großräumig entsiegelt worden. Dabei wurde besonders auf die Schaffung von Aufenthaltsbereichen und Kommunikationsplätzen unter Kriterien für Geschlechtergerechtigkeit und Inklusion geachtet. Darüber hinaus wurden Gefahrenstellen und Angsträume beseitigt, das bestehende Wegesystem überarbeitet, barrierefreie Zugänge und eine Zufahrt für die Pflegefahrzeuge geschaffen. Der Pflegeaufwand wird durch das neue Konzept optimiert und die Flächenausnutzung somit ökonomischer.
 
Am 7. März 2018 fand im dort ansässigen Café des Trägers blu:boks eine Informationsveranstaltung für die Anwohnenden statt, wo die Planungen vorgestellt und besprochen wurden.
 
Weitere Informationen
Bezirksstadtrat für Schule, Sport, Öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Wilfried Nünthel
Telefon: 030 / 90 296 -4200
E-Mail: wilfried.nuenthel@lichtenberg.berlin.de
 

Termin exportieren: Termin ical export

Seiten